Start
Wir
Aktuell
11 Reporter reisen in ein unbekanntes Land: Siebenbürgen. Foto: Stefan Junger  — Link
Lisa Rokahr



Lisa Rokahr, 1987 in Hannover geboren, stieg mit 16 Jahren in den Journalismus ein. Nach dem Abitur schrieb sie für verschiedene Tageszeitungen. Anschließend Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften sowie Soziologie in Leipzig. Zeitgleich arbeitete sie für Print, Online und Hörfunk. Direkt von der Universität ging es an die Zeitenspiegel-Reportageschule Günter Dahl, dort erhielt sie ein Stipendium der Karl-Gerold-Stiftung. 2012 wurde sie mit der Reportage "Mein Bauch gehört Dir" für den Deutschen Reporterpreis nominiert. Anfang 2013 wechselte Lisa Rokahr zu Zeitenspiegel Reportagen. Seitdem arbeitet sie überall und unterwegs, schreibt u.a. für stern, Brigitte, die sonntaz oder Vice.


Kontakt:

Lisa Rokahr auf Xing:

Lisa Rokahr

-
Email: rokahr@10reporter.de

Artikel von Lisa Rokahr:

Schluss mit Rezepten - Zur Zukunft des Journalismus
1. August 2013  —  message - Internationale Zeitschrift für Journalismus
Zukunft des Journalismus? Hängt davon ab, ob wir mutig, innovativ und solide sind. Ein Zwischenruf von Lisa Rokahr im Podium
Zum Artikel...

Der Fahnder
1. Juli 2013  —  stern.de
Jahrelang sucht das BKA einen Schützen, der auf Autos feuert. Jahrelang ohne Erfolg - bis Stefan Michel eine umstrittene Fahndungsmethode wählt. Die Geschichte einer ungewöhnlichen Verbrecherjagd.
Zum Artikel...

So klappt's auch ...mit schlechten Nachrichten!
8. Juni 2013  —  sonntaz
Schlechte Nachrichten sind wie Babys mit vollgekackter Windel. Niemand möchte sie an sich nehmen, und je länger man wartet, desto schlimmer wird es. Schlechte Nachrichten sind die stinkenden Windeln der Kommunikation. Ob die Nachricht von einem selbst kommt oder man nur der Bote ist - am Ende ist man immer irgendwie der Schuldige.
Zum Artikel...

Penibel. Pedantisch. Paranoid?
29. November 2012  —  Stern 48/2012
Offiziell ist Gustl Mollath ein Patient. Er bezeichnet sich als Gefangenen. Der Weg zu ihm führt durch meterhohe Gittertore, Metalldetektoren, einen unterirdischen Tunnelgang mit Überwachungskameras, Sicherheitstüren. Bis zur Station FP 4, Forensische Psychiatrie Bayreuth. Vor den Fenstern Sicherheitsglas, Türen abgeschlossen, Stacheldraht über der meterhohen Hofmauer. Seit fast sieben Jahren sitzt er in der Psychiatrie. Gegen seinen Willen.
Zum Artikel...

Mein Bauch gehört Dir
28. September 2012  —  GO 7/2012
—  nominiert für den Deutschen Reporterpreis 2012 — 

Neun Monate wächst Oskar in Antonias Bauch. Bei der Entbindung sieht sie ihn zum ersten und letzten Mal. Während Antonia alleine nach Hause geht, wird Oskar von seinen Eltern abgeholt. Antonia bleibt zurück mit einem quälenden Geheimnis. Aber der Gewissheit, einem Paar das Familienglück geschenkt zu haben.
Zum Artikel...